Schullinde

handschriftlicher Text oben:

Auszug aus der Schulchronik Molsberg 1913

Zum Andenken an die Schlacht bei Leipzig wurde am 21. November durch Herrn Leonhard Bestgen und Joh. Lahnstein auf dem Schulspielplatz eine Jubiläumslinde gepflanzt.

Am 18. Oktober wurde die Hundertjahrfeier der Schlacht bei Leipzig durch eine entsprechende Feier in hiesiger Schule begangen. Am Abend wurde auf dem Eichberg ein Freudenfeuer abgebrannt. Dieses wird der Jugend in steter Erinnerung bleiben.

Die Schulchronik ist verschollen.

Der obige Text nimmt Bezug auf die Völkerschlacht bei Leipzig vom 16.-19. Oktober 1813. Sie war die größte Schlacht der damaligen Zeitgeschichte. An ihr nahmen 500000 Soldaten teil. 90000 verloren ihr Leben. Die Alliierten (Österreicher, Preußen, Russen und Schweden)  einen entscheidenden Sieg über Napoleon. Kaiser Napoleon musste mit seinem Heer Deutschland verlassen. 1814 musste er als Kaiser abdanken und sich auf die Mittelmeerinsel Elba begeben. 

Schule Molsberg 1910 - © R. Kremer
Westerwald Adressbuch 1922
Einwohnerbuch für den Westerwald- Ausgabe 1926